Ab in die Zeitmaschine.

Eine Zeitreise von den 50ern in die Zukunft quer durch Hamburger Hotspots.


Florian Bartsch
Ab in die Zeitmaschine.

Tipps für Hamburg: 1950 …

Hier wird mit Retro-Feeling aufgetankt.

Großtankstelle Brandshof
Billhorner Röhrendamm 4

Hier wird mit Retro-Feeling aufgetankt: Neben Öl-Check und Service-Team gibt es Kartoffelsalat, frischen Bohnenkaffee, hausgemachte Frikadellen und Nierentische mit Schnoopkram für den entspannten Boxenstopp.

Die Fifties zum Anziehen: Rockabellas und Rockabillies werden auf nur 26 Quadratmetern garantiert fündig.

Boom Chicka Boom Store
Simon-von-Utrecht-Straße 17

Die Fifties zum Anziehen: Rockabellas und Rockabillies werden auf nur 26 Quadratmetern garantiert fündig. Sogar Hollywood-Star Diane Kruger hat sich hier mit coolen Looks à la Brando eingedeckt. Tipp: Es gibt Pomade!

Eine Zeitreise von den 50ern in die Zukunft quer durch Hamburger Hotspots.

20 Flight Rock
Hans-Albers-Platz 1

Lust auf Italian Spin und Herrentaucher? Dann ab auf den Roller, zum Kiez düsen und die Rock-’n’-Roll-Tanzfläche entern. Die Bar ist benannt nach dem größten Hit des Rockabilly-Sängers Eddie Cochran.

Tipps für Hamburg: 1960 …

Vor allem Fans alter Kung-Fu-Filme erfreuen sich am stilechten Dekor – Bruce Lee lässt grüßen.

Dim Sum Haus
Kirchenallee 37

Das chinesische Restaurant wurde 1964 eröffnet, seitdem hat sich (zum Glück) so gut wie nichts verändert. Vor allem Fans alter Kung-Fu-Filme erfreuen sich am stilechten Dekor – Bruce Lee lässt grüßen.

Wie wäre es mit einem Ausflug im original Chrysler Newport von 1966?

Greaser Classics
greaser-classics.de

Wie wäre es mit einem Ausflug im original Chrysler Newport von 1966? Tagesangebote gibt es ab 348 Euro. Alternativ kann man im Buick LeSabre von 1960 oder im Mercury Monterey von 1957 durch Hamburg cruisen.

Werner Panton schuf 1969 diesen Designklassiker, der 2011 vom ehemaligen „Spiegel“-Gebäude ins Museum wanderte.

Verner Panton schuf 1969 diesen Designklassiker, der 2011 vom ehemaligen „Spiegel“-Gebäude ins Museum wanderte. Dort kann man die Kantine noch heute besichtigen oder für Feiern anmieten.

Tipps für Hamburg: 1970 …

Hossa! Das alljährliche Highlight für Schlager- und Schlaghosen-Fans findet mitten auf St. Pauli statt.

Schlagermove
Heiligengeistfeld

Hossa! Das alljährliche Highlight für Schlager- und Schlaghosen-Fans findet mitten auf St. Pauli statt. Alle nötigen Informationen gibt es auf schlagermove.de

Rollschuhe an und zum groovy Funk und Boogie dahingleiten.

Rollschuhe an und zum groovy Funk und Boogie dahingleiten. Achtung, Inlineskates sind hier ein absolutes No-Go. Stilechte 70er-Schuhe können vor Ort für 4 Euro geliehen werden.

Die Wasserlichtorgel wird bis zum 31.8. jeweils ab 22 Uhr live gespielt!

Wasserlichtkonzerte
Planten un Blomen

1973 fanden die Gratis-Lichtspiele zum ersten Mal statt, und auch heute noch fühlt man sich dabei wie im Inneren einer Lavalampe. Die Wasserlichtorgel wird bis zum 31.8. jeweils ab 22 Uhr live gespielt!

Tipps für Hamburg: 1980 …

30 Fahrstühle zum Aufspringen gibt es noch in Hamburg. Die vielleicht schönsten sind hier.

30 Fahrstühle zum Aufspringen gibt es noch in Hamburg. Die vielleicht schönsten sind hier. Vom Café in der 12. Etage hat man einen wunderbaren Blick über die Stadt.

Synthie-Pop, NDW und Disco-Sounds: Bei der Partyreihe wird in Schulterpolstern getanzt.

Synthie-Pop, NDW und Disco-Sounds: Bei der fetzigen Partyreihe wird in Schulterpolstern zu Duran Duran, Spider Murphy Gang und Pet Shop Boys getanzt. Einfach dufte!

Tipps für Hamburg: 1990 …

Im Secondhandladen bekommt man Originalklamotten aus den 90ern.

Im Secondhandladen bekommt man Originalklamotten aus den 90ern, etwa quietschbunte Ballonseide-Trainingsjacken. Abgerechnet wird nicht nach Einzelstücken, sondern nach gekauftem Kilopreis.

Fans von Haddaway, Dr. Alban und DJ BoBo tanzen hier mit dem Tamagotchi in der Hosentasche.

No Limit – die 90er Party
Schmidts Tivoli, Spielbudenplatz 21–22

Fans von Haddaway, Dr. Alban und DJ BoBo (Foto) tanzen hier mit dem Tamagotchi in der Hosentasche. Gameboys und weitere Souvenirs aus den 90ern dürfen gern mitgebracht werden.

Tipps für Hamburg: 2018

In der ersten VR-Arcade Deutschlands kann man Videogames mit Virtual-Reality-Brille spielen.

In der ersten VR-Arcade Deutschlands kann man Videogames mit Virtual-Reality-Brille spielen, zum Meeresboden abtauchen oder zu einer Mondlandung aufbrechen.

Willkommen im schlausten Haus Deutschlands.

Apartimentum
Mittelweg 169

Willkommen im schlausten Haus Deutschlands: Die Apartments von XING-Gründer Lars Hinrichs sind vollgestopft mit modernster Technik und machen Wohnen im „Smart Home“ erlebbar.

Roboter bringen Fast Food an die Haustür, bezahlt wird vorab online.
© Domino’s Deutschland

Pizza vom Roboter
dominos.de

Mamma mia! „Domino’s“ liefert einen Vorgeschmack auf die Zukunft. Roboter bringen Fast Food an die Haustür, bezahlt wird vorab online. Bis zu fünf Pizzas transportiert der mechanische Lieferjunge.

Mehr drin in Hamburg mit der HaspaJoker App.

HaspaJoker Kunde ohne App? Das lässt sich ändern.
HaspaJoker Kunde ohne App? Das lässt sich ändern.

Wer gern in Hamburg unterwegs ist, nimmt seinen HaspaJoker einfach mit und weiß dank Push-Nachrichten zuerst von jedem Vorteilsangebot. Vom günstigeren Restaurant-Besuch, über Ticket-Rabatte und regelmäßig wechselnde Aktionen bis hin zur Handy-Versicherung.

Mit der HaspaJoker App hat man viele Vorteile in Hamburg bereits in der Tasche.

HaspaJoker Kunde ohne App?
Das kann man ändern:

Noch kein HaspaJoker Kunde?
Dann geht’s hier lang: Girokonto eröffnen

Vielleicht interessiert auch: